Sie brachte der Generation das Tippen bei. Aber wer ist der wahre Mavis Beacon?

Sie brachte der Generation das Tippen bei. Aber wer ist der wahre Mavis Beacon?

Der berühmteste Schreiblehrer der Welt wurde vor über 30 Jahren in der Garage von Sherman Oaks, Kalifornien, geboren.
Ihr Schöpfer nannte sie Mavis Beacon, und sie brachte Millionen von Schülern die Grundlagen von QWERTY bei, während sie der Generation beibrachte, eine ruhige Marke einzugeben.
Seitdem ist es ein Zeichen für exzellentes Tippen und wird überall als Abkürzung für Geschwindigkeit verwendet, von der heutigen Show bis zum Büro. Wahrscheinlich einer der berühmtesten Menschen, die ich je geschrieben habe, wie Jim einmal Pam lobte. “Mavis Beacon hat nicht 90 geschrieben!”

Dreh dich? Es war nicht echt. “Mavis” war nur ein Titelbild von Mavis Beacon Teach Typing, einem Softwareprogramm, das in den 1980er Jahren von Software Toolworks entwickelt wurde (später vom Bildungsmediengiganten Pearson übernommen). Jahrzehntelang glaubten viele, dass sie eine lebende Lehrerin sei, und die Leute von Software Toolworks störten sie, um klarzustellen, dass sie es nicht war.
Joe Abrams, Head of Software Tools bei Walt Bilovsky, sagte:
Diese Mehrdeutigkeit reichte aus, um einer Frau, die glaubte, dass Spielefans ihr beigebracht haben, schnell und genau zu spielen, ein Rätsel auf. Für einige ist eine Art gemeinsames falsches Gedächtnis oder Mandela-Effekt gut etabliert. Einige schworen, sie beim Schreiben des Wettbewerbs zu sehen. Oder leitete er eine Schule?
Wie ein Mann aus Philadelphia in den 1990er Jahren sagte: “Gibt es nicht wirklich Mavis? Ich kann es nicht glauben.”

Der berühmteste Schreiblehrer der Welt wurde vor über 30 Jahren in der Garage von Sherman Oaks, Kalifornien, geboren. Ihr Schöpfer nannte sie Mavis Beacon, und sie brachte Millionen von Schülern die Grundlagen von QWERTY bei, während sie der Generation beibrachte, eine ruhige Marke einzugeben. Seitdem ist es ein Zeichen für exzellentes Tippen und wird überall…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *